Sensoren zur Anwesenheitskontrolle

Sensoren zur Anwesenheitskontrolle/Objekterfassung werden in einer Vielzahl von industriellen Prozessen eingesetzt und gehören zu den meistgenutzten industriellen Sensortechniken weltweit. Die optischen Messtechniken spielen in vielen Anwendungsbereichen eine wesentliche Rolle und kommen überall dort zum Einsatz, wo berührungslos gemessen werden soll und der Sensor nicht in unmittelbarer Nähe des Messobjekts platziert werden kann.

Für wirklich anspruchsvolle Anwendungsbedingungen kommen die faseroptischen Sensoren von Sensorik Austria zum Einsatz: wenn die Messstelle schwer zugänglich ist oder durch raue bis extreme Umfeldbedingungen charakterisiert ist, oder die Notwendigkeit sehr großer Arbeitsabstände gegeben ist – die Einsatzmöglichkeiten sind äußerst vielfältig.

Und wenn nicht nur die Anwesenheit, sondern auch die Beschaffenheit eines Objekts erfasst werden soll, sind Sie ebenfalls bei Sensorik Austria richtig: bei uns finden Sie auch Sensoren zur wahrnehmungsgerechten Farberkennung oder die einzigartigen Sensoren zur Materialerkennung.

Umfangreiche Einsatzmöglichkeiten bei der Objekterfassung

Bei den optischen Sensoren zur Anwesenheitskontrolle stehen Ihnen unterschiedliche Arbeitsprinzipien zur Verfügung:

    • Lichttaster

Diese arbeiten im Reflexionsprinzip: Sende- und Empfangseinheit sind in einem Gerät integriert. Die Empfangseinheit misst die Intensität des ausgesendeten und reflektierten Lichts. Wird der eingestellte Schwellwert überschritten, ist auf die Anwesenheit des zu erfassenden Messobjekt rückgeschlossen. Der Sensor agiert daher in gewissem Sinne wie ein Hell-/Dunkel-Schalter. In Verbindung mit geeigneten Lichtleitern können auch faseroptische Lichttaster realisiert werden für schwer zugängliche Messstellen, raue Umfeldbedingungen oder auch ATEX-Umgebungen.

    • Passiv-Sensoren

Passiv-Sensoren stellen eine Besonderheit unter den industriellen Fotosensoren dar: während herkömmliche Lichttaster über eine eigene Lichtquelle verfügen und nur die Reflexion des emittierten Lichts auswerten, messen Passivsensoren das Licht unabhängiger Lichtquellen und schalten, wenn dieses einen zuvor eingestellten Schwellwert überschreitet.

    • Ein-Weg-Lichtschranken

Bei Lichtschranken sind Sende- und Empfangseinheit voneinander getrennt und werden einander gegenüberliegend platziert – das vom Sender ausgestrahlte Licht wird direkt vom Empfänger erfasst und bildet so die namensgebende „Lichtschranke“. Wird dieser Lichtstrahl durch ein Objekt unterbrochen, so erhält der Empfänger kein Licht und schaltet den Ausgang.

Lichtschranken können je nach Anwendungsbedingungen sowohl mit Lichtleiter (faseroptische Lichtschranke) als auch ohne umgesetzt werden. Für faseroptische Lichtschranken ist zu beachten, dass eine Faseroptik mit zwei getrennten Armen einzusetzen ist.

    • Kollisions-Schutzsensoren

Unsere Kollisionsschutzsensoren für Laufkräne stellen eine Besonderheit unter den optischen Sensoren zur Anwesenheitskontrolle dar: Sie funktionieren wie umgekehrte Lichtschranken, die im Betriebszustand offen sind und erst bei Annäherung der beiden Kräne zueinander geschlossen werden. Unsere Krankollisionsschutzsensoren zeichnen sich durch Eigenüberwachung und besonders große Reichweiten aus.

    • Reflexions-Lichtschranken

Reflexions-Lichtschranken stellen eine weitere Sonderform der optischen Sensoren dar und bestehen aus einem Reflexlichttaster, der mit einem gegenüberliegenden Reflektor oder Spiegel eine Lichtschranke aufbaut. Aufgrund der oftmaligen Anfälligkeit der Reflektoren gegenüber Verschmutzung oder höheren Temperaturen bieten wir diese jedoch nicht an.

Sie benötigen zuverlässige Sensoren für die Anwesenheitskontrolle unter herausfordernden Bedingungen und finden unter den herkömmlichen Anbietern keine zufriedenstellenden Lösungen? Bei Sensorik Austria bekommen Sie leistungsfähige Sensorlösungen, die in Ihrem Unternehmen die anspruchsvollsten Aufgaben übernehmen können. Dabei gehören selbst kundenspezifische Lösungen zu unserem Repertoire. Hohe Lichtleistung und ausgezeichnete Robustheit sorgen dafür, dass Ihnen unsere Produkte lange Zeit gute Dienste leisten und Sie auch unter unwirtlichen Bedingungen nicht im Stich lassen. Zu unseren zufriedenen Kunden zählen namhafte Unternehmen der Metall- und Papierindustrie, Hersteller von Kransystemen sowie anerkannte Maschinenbauer – aus aller Welt! Mittlerweile verlassen sich Firmen aus mehr als 25 Ländern auf unsere Technik.

Wenden auch Sie sich an unsere kompetenten Mitarbeiter und lassen Sie sich umfassend beraten!

BITTE SENDEN SIE UNS IHRE ANFRAGE: