Hochleistungs-Lichttaster für den Einsatz in der Industrie

Die Lichttaster (oder Reflex-Lichttaster) von Sensorik Austria zeichnen sich besonders durch ihre hohe Lichtleistung aus. Sie ermöglichen Arbeitsabstände von bis zu sechs Metern ohne bzw. 2,5 Metern mit Faseroptik. Der Lichtstrahl tastet im Gegensatz zu Lasertastern einen größeren Messfleck ab und wird durch lokale Unregelmäßigkeiten oder Dampf nicht beeinträchtigt. Für besonders raue Umfeldbedingungen werden durch Kombination mit geeigneten Lichtleitern faseroptische Lichttaster realisiert. Erfahren Sie mehr über die praktischen Hochleistungs-Lichttaster, wie sie funktionieren und welche Sonderformen wir Ihnen anbieten können!

Lichttaster: Funktionsprinzipien und Eigenschaften

Im Gegensatz zu Lichtschranken arbeiten Lichttaster im Reflexionsprinzip. Der Sensor strahlt Infrarotlicht aus, das reflektiert wird, sobald ein Objekt in den Lichtkreis gerät. Überschreitet die Intensität des zurückgeworfenen Lichts den eingestellten Schwellwert, löst der Hochleistungs-Lichttaster einen Schaltvorgang aus. Dabei werten die Taster nur das Eigenlicht aus, Fremdlicht wird nicht berücksichtigt. Der Vorteil: Die Produkte von Sensorik Austria sind sehr robust und in einem stabilen Gehäuse verbaut. Dadurch stehen sie für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung. So werden die Lichttaster der EFS-Serie vielfach in der Metallindustrie und in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt, die FSP60 wiederum kommen vor allem in der Papierindustrie zum Einsatz. Sie bieten dort spezielle Möglichkeiten zur Überwachung der Verschmutzung der Sensoroptik mittels Alarmsignal, Intensitätsdisplay oder analogem Intensitätssignal.

Sowohl die Sensoren der EFS-Serie als auch die der FSP-Serie sind auch als faseroptische Sensoren verfügbar.

Bei Lichttaster-Anwendungen ist immer darauf zu achten, ob Objekte vor Hintergrund zu detektieren sind, da dieser ebenfalls Licht an den Sensor reflektiert. Nicht in allen Fällen kann dies durch Reduktion der Sensorsensitivität berücksichtigt werden, ohne die langfristige Zuverlässigkeit der Messung zu beeinträchtigen. Für solche Fälle bieten wir auch spezielle Sensoren mit erweiterten Möglichkeiten zur Hintergrundausblendung an. Diese finden Sie hier.

Hochwertige Sensortechnik von Sensorik Austria: Lichttaster und -schranken

In Verbindung mit einer Faseroptik können die Hochleistungs-Lichttaster von Sensorik Austria auch unter anspruchsvollsten industriellen Bedingungen eingesetzt werden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen spezielles Zubehör, das ebenfalls unter extremen Belastungen arbeitet: Luftspülung für den Sensorkopf, Linsenoptik für eine noch höhere Tastweite oder wassergekühlte Kühlkörper. Sie planen eine Anwendung und hinter dem zu erfassenden Objekt befinden sich störende Hintergründe? Nutzen Sie die praktischen faseroptischen Lichttaster mit Hintergrundausblendung! Wenden Sie sich an uns, sollten Sie einen bestimmten Sensor für eine kundenspezifische Lösung suchen. Wir liefern Ihnen ein zufriedenstellendes Resultat für (fast) jede Herausforderung! Wir stehen Ihnen stets beratend zur Seite und freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können.

Katalog Fotosensoren

Sensorikaustria.com – Ihr Partner für leistungsfähige Sensorlösungen

Sie haben Fragen oder benötigen eine fachkundige Beratung? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!