Feuchtesensoren tri²dent "moist"


Feuchtemessung auch an schwer zugänglichen und rauen Umgebungen

Feuchtesensoren zur Messung der Materialfeuchte sind für die optimierte Prozesssteuerung in vielen Branchen von großer Bedeutung, in der Papier-, Karton und Zellstoffproduktion, der Nahrungsmittelindustrie u.v.a.m. Dabei nehmen optische Verfahren einen immer größeren Stellenwert ein, da sie den Vorteil haben, berührungslos zu arbeiten und keinen Einfluss auf das Messobjekt auszuüben.

Mit den neuen Feuchtesensoren tri²dent "moist" bietet Sensorik Austria nun einen (faser-)optischen Feuchtesensor auf dem Stand der Technik an, der auch an schwer zugänglichen Stellen und in rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden kann!

 

Messprinzip:

 

Optische Feuchtesensoren beruhen auf dem Prinzip, Wassermoleküle durch elektromagnetische Wellen zum Schwingen anzuregen und damit an bestimmten Wellenlängen (Absorbtionsbanden) elektromagnetische Energie zu absorbieren. Diese Absorption wird mit jener an wasserunabhängigen Referenzwellenlängen verglichen und mit geeigneten Modellen auf die %-Feuchte umgerechnet.

Unsere Feuchtesensoren tri²dent "moist" arbeiten nach dem same time/same spot-Prinzip: der Sensor sendet drei Lichtsignale unterschiedlicher Wellenlängen aus, die vom Empfänger dank ihrer speziellen Modulation identifiziert und ausgewertet werden können. Hochwertige Lock-in Verstärker bereiten die Signale im Detektor frequenz- und phasengenau auf. Die eingesetzte LED-Technologie garantiert lange Standzeiten für die Lichtquellen. Robuste Faseroptiktechnologie mit Hunderten Einzelfasern ermöglicht dauerhaften Einsatz auch in industriellen Umgebungen.

tri²dent "moist" kann mit unterschiedlichen Faseroptiken kombiniert werden und arbeitet gewöhnlich im Reflexionsprinzip, kann aber auch im Transmissionsverfahren ("Durchlicht") eingesetzt werden. Damit können die Feuchtesensoren für unterschiedlichste Anwendungen konfiguriert und sowohl für bahnförmige Produkte, als auch auf Schüttgut eingesetzt werden. So wird zB für die Feuchtemessung in der Papierproduktion die Feuchtesensoren "SensoWeb - Moist" angeboten, bestehend aus Sensor, robusten Faseroptiken und stabilem Ausleger mit luftbespültem Sensorkopf.

 

Spezifikationen

Messprinzip Nahinfrarot

Messbereich

0-100% Feuchtigkeit
Messgenauigkeit produktabhängig
Auflösung 0,1%
Messzeit einstellbar
Messabstand applikationsabhängig, bis 200mm
Lichtquelle IR-LED
Detektor Photodiode
Umgebungstemperatur         

Sensor bis 45°C, Sensorkopf bis 200°C

Spannung 24VDC
Ausgänge bis 4 Analog (4...20mA)
Schutzklasse IP65